Haushaltsroboter kaufen » Reinigungsroboter im Test

Wer wünscht es sich nicht, einen Roboter, der einem auf Knopfdruck die Arbeit im Haushalt abnimmt? Sogenannte Haushaltsroboter saugen den Staub, wischen den dreckigen Boden, machen die Fenster wieder sauber, mähen den Rasen und können sogar den Pool reinigen.

In den letzten Jahren gewinnen Haushaltsroboter immer mehr an Popularität und sind für manche gar nicht mehr wegzudenken. Aufgrund ihrer autonomen Arbeitsweise sollen Haushaltsroboter die Arbeit im Haushalt erleichtern und für eine Zeiteinsparung sorgen.

 

Haushaltsroboter im Roboter-Shop kaufen

Wenn auch Du schon mal mit den Gedanken gespielt hast einen Haushaltsroboter zu kaufen, jedoch nicht weißt, wo Du ein qualitativ hochwertiges Produkt zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis erwerben kannst, dann bist Du hier bei uns genau richtig. Wir sind bemüht die besten und aktuellsten Haushaltsroboter zu testen und diese für Dich zusammenzustellen.

 

Haushaltsroboter – Welche Arten gibt es?

Mittlerweile gibt es Haushaltsroboter in sämtlichen Ausführungen für viele verschiedene Bereiche. Die am häufigsten vertretenen Arten sind:

Saugroboter
Saugroboter, auch genannt Staubsauger-Roboter, können eigenständig Räume reinigen. Sie sind nützliche kleine Helfer um den eigenen Alltag ein wenig einfacher zu gestalten, da Sie den Boden selbständig von Staub und Schmutz befreien. Aufgrund der eingebauten Sensoren sind Roboter-Staubsauger in der Lage sich in Räumlichkeiten zu orientieren. Hier geht’s zum Saugroboter Test.

Wischroboter
Ein Wischroboter hat die Funktionsweise eines einfachen Wischers. Der Bodenwischroboter reinigt den Boden und sorgt so zu Hause für einen ganz neuen Glanz. Besonders gerne eingesetzt wird er auf Parkett, Laminat und Fliesen. Hier geht’s zum Wischroboter Test.

Mähroboter
Mähroboter, auch genannt Rasenroboter, besitzen die Fähigkeit eigenständig bzw. autonom den Rasen zu mähen. Der automatische Rasenmäher ist ebenfalls mit Sensoren ausgestattet, um sich orientieren zu können. Als autonom agierende Geräte sind Rasenmähroboter eine nützliche Hilfe im Garten und sorgen für eine Erleichterung der Rasenpflege. Hier geht’s zum Mähroboter Test.

Fensterputzroboter
Der Fensterroboter wird an der Fensterscheibe angebracht und eingeschaltet. Mit seinen Mikrofaserpads laufen die kleinen Fensterputzgeräte dann automatisch die komplette Scheibe ab und bringen so einen neuen und frischen „Durchblick“. Hier geht’s zum Fensterputzroboter Test.

Poolroboter
Ein Poolroboter sorgt langfristig für die optimale Sauberkeit in Ihrem Pool. Sie erkennen durch ihre Sensorik die komplette Größe und Form des Pools und erstellen so perfekt auf Ihren Pool abgestimmte Reinigungsprogramme. Hier geht’s zum Poolroboter Test.

 

Wer sollte sich einen Haushaltsroboter besorgen?

Vor allem für Berufstätige ist es eine schwierige Angelegenheit neben der beruflichen Tätigkeit für die Sauberkeit im Haushalt zu sorgen. Auch für nicht arbeitende Personen kann das alltägliche Putzen auf Dauer eine Belastung darstellen, da die Reinigung im Haushalt nicht nur zeitraubend sondern auch ziemlich lästig sein kann.

Eignen tut sich ein Reinigungsroboter daher besonders für Menschen, die zeitlich sehr eingespannt sind. Der Besitzer eines Haushaltsroboters kann seine Freizeit anderweitig gestalten, während der Serviceroboter ihm die Arbeit im Haushalt abnimmt. Auch für ältere Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen auf einen Helfer im Haushalt angewiesen sind, ist ein Haushaltsroboter ein wahres Goldstück.

 

Der Haushaltsroboter und seine Vor- und Nachteile

Haushaltsroboter arbeiten selbstständig, also bleibt mehr Zeit für andere Dinge im Leben und man muss sich nicht so sehr abhetzen im Alltag alle Aufgaben unter einen Hut zu bringen. Auch für ältere Menschen, die körperlich vielleicht nicht mehr so fit sind, bietet der Serviceroboter eine gute Entlastung. Während der Roboter nebenher seine Arbeit erledigt, kann sich der Besitzer des Roboters um andere Dinge als den Haushalt kümmern oder die Füße hochlegen – ein klarer Vorteil liegt also in der enormen Zeitersparnis bei der Freiheit sich auf andere Dinge konzentrieren zu können.

Ein Serviceroboter wird wahrscheinlich eine höhere Fehlerquote haben als ein Mensch, der sich eigenständig um seinen Haushalt kümmert. Zwar sind die meisten Geräte mit einer wirklich guten Sensorik ausgestattet auf die man sich im Normalfall verlassen kann, aber der Unterschied zwischen Mensch und Maschine wird vermutlich trotzdem bemerkbar sein.

 

Werden Haushaltsroboter in der Zukunft auch eingesetzt?

Dass Haushaltsroboter in der Zukunft immer mehr Einzug in deutsche Haushalte halten ist mehr als wahrscheinlich. Der Trend ging so richtig in Japan los und dieser nützliche Helfer ist dort schon zum Standard geworden. Auch in den USA wurden Haushaltsroboter bereits millionenfach verkauft – in der deutschen Industrie sind die Serviceroboter bereits angekommen.

Dass es in den Privathaushalten weitergeht ist logische Konsequenz und die Nutzung dieser Maschinen wird sich über die Jahre mit Sicherheit immer weiter etablieren. Ihre eigenständige Arbeitsweise und die enorme Zeitersparnis, um andere Dinge tun zu können, machen den Haushaltsroboter zu einem optimalen alltäglichen Wegbegleiter