Husqvarna Automower 420 im Test

Husqvarna Automower 420

2199,00
Husqvarna Automower 420
9.7

Mähergebnis

10/10

    Sicherheit

    10/10

      Lautstärke

      10/10

        Akku

        10/10

          Features

          10/10

            Pros

            • Sehr gutes Mähergebnis
            • Wichtige Sicherheitsfunktionen
            • Gute Sensorik
            • Wetter-Timer Funktion
            • Angenehme Lautstärke

            Cons

            • Klingenwechsel nach längerem Einsatz nötig

            Welche Eigenschaften hat der Husqvarna Automower 420 Mähroboter?

            Automower 420 InfoDer Husqvarna Automower 420 Mähroboter besitzt eine maximale Flächenkapazität von 2200 m² und eignet sich somit auch für größere Rasenflächen. Ein LCD-Display sowie eine Tastatur dienen dazu den Mähroboter zu konfigurieren bzw. manuelle Einstellungen vorzunehmen. So kann beispielsweise die Schnitthöhe des Rasenroboters  nach Belieben zwischen 2 cm (min) und 6 cm (max) eingestellt werden.

            Die Schnittbreite des Husqvarna Automower 420 beträgt 24 cm. Eine besondere Eigenschaft des Rasenmäher-Roboters ist, dass er Steigungen von bis zu 45% bewältigen kann. Des Weiteren besitzt er 3 rotierende Klingen, die dafür sorgen, dass der Rasen optimal abgeschnitten wird.

             

            Sicherheitsfunktionen & Sensorik

            Ein PIN Code System sorgt dafür, dass der Husqvarna Automower 420 ein PIN-Code anfordert und somit eine unbefugte Nutzung des Geräts verhindert. Außerdem verfügt er über einen Diebstahlalarm als auch über eine Sperrzeit. Die Sicherheitseinstellungen können über die Menüfunktion vorgenommen werden.

            Der Hebesensor sorgt dafür, dass die rotierenden Klingen sofort stoppen, sobald der Rasenroboter angehoben wurde. Der Husqvarna Automower 420 ist außerdem auch mit einem Neigungssensor ausgestattet, um sicherzustellen, dass bei einer starken Neigung die Messer ebenfalls stoppen. Mit Hilfe des Stoßsensors erkennt der Mähroboter Hindernisse und ändert seine Fahrtrichtung.

             

            Lautstärke & Akku

            Ein großer Vorteil des Husqvarna Automower 420 ist, dass er sehr leise arbeitet, sodass es sich hierbei um einen geräuscharmen Rasenmäher-Roboter handelt. Da Mähroboter regelmäßig ihre Arbeit verrichten, damit der Rasen konstant kurz bleibt, ist es auch sehr wichtig, dass sie eine erträgliche Lautstärke nicht überschreiten.

            Der Husqvarna Automower 420 verwendet einen Lithium-Ionen-Akku, wobei die Ladezeit bei ca. einer Stunde liegt. Die Mähdauer je Ladezyklus ist stark abhängig von der Beschaffenheit des Bodens bzw. des Rasens. Im Test schaffte er es den Rasen bis zu 105 Minuten zu mähen bis er wieder an die Ladestation musste. Bevor der Akku des Roboters vollständig leer ist, kehrt er selbstständig zu seiner Ladestation zurück und lädt sich automatisch auf.

             

            Welche Features bietet der Husqvarna Automower 420 Rasenmäher-Roboter?

            Eine Timer-Funktion ermöglicht es den Husqvarna Automower 420 zu selbst bestimmten Zeiten mähen zu lassen. Besonders praktisch ist auch der sogenannte Wetter-Timer, der dafür sorgt, dass der Mähroboter seine Arbeitszeit der entsprechenden Rasenwachstumsrate anpasst. Bei regnerischem und feuchtem Wetter erhöht der Husqvarna Automower 420 automatisch seine Mähzeiten, während er sie bei sonnigem und trockenem Wetter reduziert.

            Über die Automower Connect App ist es auch möglich das Gerät von überall über das Smartphone zu kontrollieren und Einstellungen vorzunehmen. Des Weiteren ist der Mähroboter auch sehr umweltfreundlich, weil er elektrisch betrieben wird und somit keine schädlichen Abgase entstehen. Mit dem Husqvarna Automower 420 können separate Bereiche auch in Spiralform gemäht werden.

             

            Fazit zu Husqvarna Automower 420 Rasenroboter

            Im Test konnte der Husqvarna Automower 420 Rasenroboter überzeugen. Er arbeitet nicht nur zuverlässig, sondern verleiht dem Rasen auch eine hervorragende Qualität. Der Gras wird durch die rasiermesserscharfen Klingen von allen Seiten abgeschnitten und sorgt für einen dichteren Wachstum.

            Der geräuscharme Betrieb des Mähroboters ist sicherlich von Vorteil. Was ihn jedoch besonders auszeichnet sind die vielen positiven Merkmale und Features. Das optimierte und freie Bewegungsmuster als auch die Technik, die beim Mähen verwendet wird, sorgen gemeinsam für einen schön aussehenden Rasen.

            Im Test fiel als negativer Punkt auf, dass die nassen Grashalme bei Regenwetter am Mähroboter kleben bleiben können und somit die Funktionstüchtigkeit der Sensoren unter Umständen beeinträchtigen. Von daher empfiehlt es sich besonders nach einem Einsatz bei Regenwettter die Grasreste am Rasenmäher-Roboter zu entfernen.

            Auch sollte vor dem Mähvorgang darauf geachtet werden, dass Steine, Tannenzapfen oder dergleichen nicht auf der Mähfläche liegen, da diese den Klingen schaden können. Nach längerem Einsatz des Rasenroboters empfiehlt es sich die Klingen zu wechseln, um weiterhin ein zufriedenstellendes Mähergebnis zu bekommen.

            Insgesamt handelt es sich bei dem Husqvarna Automower 420 um ein qualitatives Produkt, das seinen stolzen Preis durchaus wert ist. Dank der innovativen Technik und seiner zuverlässigen und regelmäßigen Mäharbeit sorgt er kontinuierlich für ein optimales Rasenbild.

            Der Mähroboter Husqvarna Automower 420 enthält im Lieferumfang:

            • Husqvarna Automower 420 Mähroboter
            • Ladestation
            • Netzteil
            • Niederspannungskabel
            • PIN/Alarm-Sticker
            • Messer + Schrauben
            • Schrauben für Station
            • Bedienungsanleitung