iRobot Braava 390t im Test

iRobot Braava 390t

279,00
iRobot Braava 390t
9.4

Reinigungsleistung

10/10

    Navigation

    9/10

      Features

      9/10

        Akku

        9/10

          Lautstärke

          10/10

            Pros

            • Gute Reinigungsleistung
            • North Star Navigation Cube
            • Zwei Reinigungsmodi
            • Geringe Lautstärke
            • Einfache Bedienung

            Cons

            • Wenige Features

            Welche Reinigungsleistung erbringt der iRobot Braava 390t Wischroboter

            Der iRobot Braava 390t Wischroboter kann auf Hart- und Parkettböden eingesetzt werden. Es handelt sich hierbei um einen reinen Bodenwischroboter, der sowohl trocken als auch nass wischen kann. Es empfiehlt sich den Boden zunächst trocken und anschließend nass zu wischen, um ein optimales Reinigungsergebnis zu bekommen.

            Im Trockenwischmodus konnte der iRobot Braava 390t im Test zwar losen Schmutz wie Staub und Haare erfolgreich aufnehmen, dennoch ist die Trockenreinigung nur teilweise zufriedenstellend. Er fährt zwar sauber in geraden Linien über den Boden, dennoch bleibt hier und da loser Schmutz zurück.

            Im Nasswischmodus liefert der iRobot Braava 390t ein gutes Reinigungsergebnis, da hierbei jede Stelle mehrmals befahren wird und somit eine gründliche Reinigung stattfindet. Im Vergleich zum Trockenwischmodus werden die Flächen intensiver abgedeckt.

            Die mitgelieferten Mikrofasertücher (Trocken- und Nasswischtücher) sind sehr hochwertig und können immer wieder verwendet werden. Sie können nach dem Reininungsvorgang in der Waschmaschine gewaschen werden. Es empfiehlt sich jedoch nicht, die Mikrofasertücher in den Trockner zu packen, da die Mikrofaser dadurch beschädigt werden können.

            Wirklich praktisch ist der Wischroboter in der Hinsicht, dass er beispielsweise auch unter den Möbeln oder sogar auf dem Schrank seine Arbeit erledigen kann. Da er mit Absturzsensoren ausgestattet ist, besteht auch nicht die Gefahr, dass er hinunterstürzt.

             

            Navigationswürfel für die Orientierung

            Als Navigationssystem kommt bei der iRobot Braava 390t ein sogenannter North Star Cube zum Einsatz, welcher sich im Lieferumfang befindet. Beim Anschalten des Wischroboters wird eine Verbindung zwischen der iRobot Braava 390t und dem North Star Cube hergestellt. Es wird eine Karte angelegt, sodass der Wischroboter genau weiß, welche Bereiche er bereits gereinigt und welche er noch zu reinigen hat.

            Dadurch kann er sich bestens im Raum orientieren und kommt auch am Ende des Reinigungsvorgangs exakt an dem Punkt an, wo er mit der Reinigung begonnen hat. Durch die systematische Arbeitsweise arbeitet sich der Wischroboter Bahn für Bahn durch den Raum und reinigt bis in die Ecken. Im Test wurden Hindernisse und Teppiche dank der Sensoren erkannt und umfahren.

             

            Welche Features bietet der iRobot Braava 390t Bodenwischroboter?

            Wie bereits erwähnt, kommen bei der iRobot Braava 390t zwei Reinigungsmodi (Trockenwischmodus & Nasswischmodus) zum Einsatz. Bei der Trockenreinigung können selbstverständlich auch andere Tücher verwendet werden. Allerdings empfiehlt es sich bei der Nassreinigung die mitgelieferten Mikrofasertücher zu verwenden, um eine optimale Reinigungsleistung zu erreichen.

            Es besteht die Möglichkeit den iRobot Braava 390t mit mehreren North Star Cubes zu betreiben. Dann schafft es der Bodenwischroboter nämlich eine Fläche von bis zu 186 Quadratmeter zu reinigen, da er dann von dem einen North Star Cube zum anderen navigiert und somit mehrere Räume hintereinander säubern kann.

            Die Voraussetzung dafür ist, dass die North Star Cubes verschiedene Cube-Channel besitzen. Auch sollte der Boden eben sein, damit der Wischroboter den nächsten Raum befahren kann. Es kann nämlich sein, dass beispielsweise eine Türleiste als nicht befahrbares Hindernis wahrgenommen wird und der Wischroboter dadurch nicht in den nächsten Raum fährt.

             

            Akku & Lautstärke

            Dank der Schnellladestation hat der iRobot Braava 390t eine kürzere Akkuladezeit. Die Ladezeit von ganz leer bis ganz voll beträgt ca. 2 Stunden. Wird der Bodenwischroboter direkt mit dem Ladekabel verbunden und nicht über die Schnellladestation aufgeladen, dann dauert die Ladezeit bis zu 4 Stunden.

            Lobenswert ist die lange Akkulaufzeit des Wischroboters. Erwähnenswert ist jedoch, dass der Akku im Nasswischmodus schneller leer wird als im Trockenwischmodus. Obwohl ein Lithium-Ionen-Akku wünschenswert wäre, ist der Nickel-Metallhydrid-Akku absolut ausreichend für den iRobot Braava 390t.

            In Bezug auf seine Lautstärke konnte dieser Wischroboter absolut überzeugen. Obwohl die meisten Haushaltsroboter recht laut sind, ist der iRobot Braava 390t im Betrieb kaum zu hören. Mit seinem niedrigen Geräuschpegel zählt er momentan zu den leiseren Modellen.

            Dank der niedrigen Lautstärke ist es möglich sich zu unterhalten, fernzusehen oder andere Dinge zu tun, während der Wischroboter fleißig seine Arbeit erledigt. Der iRobot Braava 390t konnte vor allem im Vergleich zu anderen Modellen im Test bezüglich seiner Lautstärke ordentlich punkten.

             

            Fazit zu iRobot Braava 390t Wischroboter

            Besonders hervorzuheben und einzigartig ist die Navigation des iRobot Braava 390t, welche mit Hilfe eines Navigationswürfels ermöglicht wird. Durch den mitgelieferten North Star Cube kann sich der Wischroboter unbeirrt im Raum orientieren. Im Nasswischmodus ist die Reinigungleistung zwar besser als im Trockenwischmodus, dennoch reinigt der iRobot Braava 390t insgesamt sehr gründlich und effektiv.

            Ein Pluspunkt bekommt der iRobot Braava 390t auch hinsichtlich der Bodenbefeuchtung. Das Mikrofasertuch wird während des Reinigungsvorgangs im Nasswischmodus sehr gleichmäßig und gering befeuchtet, sodass die Feuchtigkeit auf dem Boden sehr schnell verdampft und keine Pfützen entstehen können. Gerade für empfindliche Böden ist dies sicherlich ein großer Vorteil.

            Vorteilhaft ist allerdings auch die einfache Bedienung sowie die angenehme Lautstärke des Wischroboters. Wünschenswert wären jedoch weitere Features wie Virtual Walls, eine Timer-Funktion oder die Möglichkeit einer Softwareaktualisierung gewesen. Alles in allem bietet der iRobot Braava 390t ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist bei regelmäßigen Einsatz ein praktischer Alltagshelfer.

            Der Wischroboter iRobot Braava 390t enthält im Lieferumfang:

            • iRobot Braava 390t Wischroboter
            • 1 x North Star Navigation Cube
            • 2 x C-Batterien für North Star Navigation Cube
            • 1 x Schnellladestation
            • 1 x Ladekabel
            • 1 x pro Clean Reservoir Pad
            • 1 x Multifunktions-Cleaning Pad
            • 2 x Mikrofasertücher (trocken)
            • 2 x Mikrofasertücher (feucht)
            • Bedienungsanleitung